Red Light

Sichere Passwörter

So wählen Sie ein sicheres Passwort

Simple Zahlenfolgen und Namen plus Geburtsjahre von Familienmitgliedern sind keine sicheren Passwörter und machen es potenziellen Hackern sehr einfach, in Ihre Postfächer zu gelangen. Beachten Sie daher folgende Tipps:

  • Wählen Sie idealerweise Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und wechseln Sie zusätzlich zwischen Groß- und Kleinschreibung.
  • Kombinieren Sie mindestens acht, besser noch 12-15 Zeichen.
  • Zum einfachen Wählen und Merken eines Passworts empfiehlt sich die "Satz-Methode": Denken Sie sich einen Satz aus und setzen Sie jeweils die Anfangsbuchstaben der einzelnen Wörter zu einem Passwort zusammen. Beispiel: Aus "Mitten auf der Wiese sitzt die kleine Liese" wird: "MadWsdkL". Fügen Sie nun Zahlen und Sonderzeichen hinzu, indem Sie z.B. den Buchstaben "O" durch eine Null ersetzen.

Mehrere Dienste, mehrere Passwörter!

Auch wenn es einfach erscheint: Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort für verschiedene Dienste! Denn "knackt" jemand Ihr Passwort, hat er automatisch Zugang zu allen Diensten - zu Ihrem Online-Bankkonto, zu all Ihren Email-Postfächern, zu Ihren Einkaufsplattformen etc. Legen Sie sich deshalb für jeden Zugang ein separates Passwort zu.

Regelmäßige Passwortänderungen

Oft vernachlässigt: Der regelmäßige Passwortwechsel. Doch um zusätzliche Sicherheit zu schaffen, sollten Sie Ihr Passwort in regelmäßigen Abständen ändern. Hier können Sie Ihr Passwort ändern